Primarstufe

Mehrjahrgangsklassen

Die Primarstufe besteht zurzeit aus der Mehrjahrgangsklasse 2.–4. Klasse und 5.–6. Klasse. In den Mehrjahrgangsklassen unterrichten die Lehrpersonen Schülerinnen und Schüler verschiedenen Alters. Hier lernen die Kinder in einer familiären Atmosphäre einen rücksichtsvollen Umgang mit andern Kindern und übernehmen Selbstverantwortung. Freundschaften und Peer-Groups bilden sich: man lernt miteinander, voneinander und nebeneinander. Wir erkennen das Kind als Individuum und als eigene Persönlichkeit an, freuen uns darüber und bestärken es in seiner Individualität. 

Gemeinschaftliches und individuelles Lernen 

Forschen, experimentieren, gestalten, sportliche Betätigungen und musizieren finden im Klassenverband statt. Bewusst fördern wir Gemeinschaftlichkeit, das WIR-Gefühl, die soziale Kompetenz und das Verantwortungsbewusstsein der Kinder. 

Alle Kinder beschäftigen sich, wenn immer möglich, gleichzeitig mit dem gleichen Thema im Mathematik- und Sprachunterricht. Wir erarbeiten gemeinsam ein breites Lernangebot, so kann die Lehrperson ihre Fördermassnahmen auf den entsprechenden Lern- und Entwicklungsstand des Kindes ausrichten.   

 

altersdurchmischt

Ein Neben- und Miteinander von Gross und Klein innerhalb einer Mehrjahrgangsklasse kommt einer natürlichen Lebensgemeinschaft, sehr nahe. Alle können etwas zur Gemeinschaft beitragen, alle benötigen auch einmal Unterstützung. Soziales Lernen wird so in vielfältigen Rollen möglich. 

Gesunde Entwicklung
Heterogenität

 

Verschieden zu sein, ist völlig normal. Kinder mit Lernschwierigkeiten erleben sich nicht als Versager. Sie können Jüngeren immer einmal bei der Arbeit helfen. Umgekehrt erleben leistungsstarke Kinder Arbeitspartner mit höheren Kompetenzen und heben sich nicht einfach ab.