Weshalb die SalZH?

Christliche Werte in der Betreuung und in der Bildung zu betonen, ist ein Grundanliegen der SalZH. Unter Werten verstehen wir Orientierungshilfen im Zusammenleben von Menschen und im Umgang mit unserer Umwelt, an denen wir unser Handeln messen. Diese vier Werte sind für uns von zentraler Bedeutung.

Das Leben ist kostbar

Jedes Leben ist von Gott gewollt und wertvoll. Darum muss dem Leben Würde und der Schöpfung Respekt entgegengebracht werden. Unsere Schüler entwickeln eine positive, sinnorientierte Lebensperspektive und verfolgen diese mit Leistungsbereitschaft und Durchhaltewillen.  

Jeden Menschen als einmalig sehen

Jeder Schüler hat eine einzigartige und freie Persönlichkeit, individuelle Charaktereigenschaften, Gaben und Fähigkeiten. Wir unterstützen unsere Schüler bei deren Entfaltung.

Gesunde Beziehungen leben

Beziehung ist ein Grundbedürfnis und eine sinnstiftende Bereicherung des Lebens. Unsere Schüler lernen, gute Beziehungen zu schätzen und zu gestalten. Im Schulalltag gehen wir respektvoll und achtsam miteinander um, messen dem Klassenleben grossen Wert bei und lösen Konflikte aktiv.

Verantwortung übernehmen

Verantwortung für uns und für unsere Umgebung zu übernehmen, ist ein zentraler und wichtiger Beitrag zu einer lebenswerten Welt. Wir leben diesen Wert beim eigenverantwortlichen Lernen, während gemeinsamer Projekte, bei Sozialeinsätzen, in ökologischen Aktionen oder während Fremdsprachenaufenthalten.

 

Weshalb heisst die SalZH so?

SalZH mit ZH? wie es dazu kam

Der Name SalZH hat zwei Bedeutungen. Zum einen ist SalZH die Abkürzung für Schulalternative Zürich. Zum anderen bezieht er sich auf den Bibelvers aus der Bergpredigt und gibt den Kern unserer Vision wieder: „Ihr seid das Salz der Erde!“ In diesem Sinne versuchen wir in Bezug auf Werte, Umgang und Engagement diesen Unterschied zu machen und wirklich dieses „Salz“ zu sein.

Geschichte der SalZH - Meilensteine
  • Sommer 2000: eine kleine Gruppe gründet eine Schule auf christlichen Werten
  • Dezember 2001: die Stiftung SalZH wird gegründet. Die Stiftungsurkunde benennt den Zweck der Stiftung in Paragraph 2. "Die Stiftung betreibt eine Privatschule in Winterthur im Rahmen des obligatorischen Schulunterrichts und einer erweiterten Ausbildung. Die Stiftung schafft Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte. Die Stiftung verlegt eigene Lehrmittel. Die Grundlage aller Tätigkeiten ist eine auf dem Evangelium beruhende Christliche Pädagogik."
  • August 2002: Start erste Klasse mit 14 Kindern von der 2. bis 4. Klasse an der Hinterdorfstrasse 47 in Winterthur-Seen.
  • 2002 Start der SalZH mit 14 Kindern an der Hinterdorfstrasse in Seen
  • 2006 Erste Kita an der Tellstrasse 52 wird eröffnet
  • 2007 Die Mittelstufe zieht von der Hinterdorfstrasse in das Zeughaus. Die Oberstufe startet mit der ersten Klasse ebenfalls im Zeughaus.
  • 2009: Die erste Kleinklasse nimmt ihren Betrieb auf
  • 2010 Die zweite Kita am Büelwiesenweg wird eröffnet. Bis die zweite Liegenschaft am Büelwiesenweg gebaut wurde, bezieht die Kita ein Provisorium in Containern.
  • 2011 Die Oberstufe zieht von Zeughaus an die Trollstrasse 34a um
  • 2012 Die 3. Kita an der Espenstrasse 79 nimmt ihren Betrieb auf.
  • 2013 SalZH Zürcher Oberland startet in Wetzikon mit 12 Kindern
  • 2014 SalZH Wetzikon baut aus und unterrichtet 28 Kinder. Am Schlossweg 7 in Wülflingen wird in einer ehemaligen Chrischonakapelle ein neuer Standort für die Oberstufen-Kleinklasse eröffnet.
  • 2015 An der Lettenstrasse 11 in Wülflingen entsteht ein Naturkindergarten.

 

Facts & Figures

Die Stiftung SalZH bietet seit 2002 Bildung und Betreuung für Kinder ab 3 Monaten (3 Kitas in Winterthur) bis zum Ende der obligatorischen Schulzeit in Winterthur und Wetzikon. Die Schule in Winterthur umfasst mehrere Spielgruppen, einen 2-stufigen Kindergarten, eine Primarschule von der 1. bis 6. Klasse, sowie einer 5./6. Übergangsklasse, eine Sekundarstufe sowie je zwei Kleinklassen auf der Primar- und Sekundarstufe, sowie einen Hort.

Seit Sommer 2013 besteht in Wetzikon ein Vorkindergarten, eine Primarschule und seit Sommer 2016 eine Oberstufe.

Insgesamt werden 320 Schüler unterrichtet und 220 Kinder in den Kindertagesstätten betreut. In der Administration und in den Kindertagesstätten werden insgesamt neun Lernende ausgebildet.

Köpfe

Das SalZH-Team wächst... im Bild ein Schnappschuss aus der Retraite 2015. Einerseits leisten unsere Eltern einen riesigen Anteil an Elternarbeit (und ermöglichen damit moderate Elternbeiträge), andererseits entwickelt sich die SalZH an verschiedenen Standorten stetig. 

Sie finden...

Downloads

Viel Informatives enthält auch unser SalZH-Streuer, unsere hauseigene Zeitung, die viermal im Jahr erscheint und die Sie auch gerne in Papierform bestellen können. Melden Sie das bitte über unser Kontaktformular - Danke!

SalZH-Streuer