SalZH-Club

Wer wir sind

Der SALZHClub setzt sich zusammen aus engagierten Unternehmern, Privatpersonen und Firmen. Diese ermöglichen mit ihrer Unterstützung innovative Projekte im Bereich Schulbildung auf christlicher Basis. Sind Sie dabei?  

Prospekt SalZH-Club

Protokoll GV 2016

Statuten

Bankverbindung

Kontaktformular

 

 

 

Zweck

Der  SALZHClub (gemeinnütziger Verein) bezweckt die finanzielle und ideelle Unterstützung der Stiftung SalZH. Es sollen zweckgebundene Projekte, die nicht über die laufende  Rechnung finanziert werden können, unterstützt werden. Das Clubleben wird durch einen bis zwei Anlässe pro Jahr gestärkt. Dadurch entsteht ein  Netzwerk, das Personen, welche an der Schulbildung junger Menschen interessiert sind, sowohl für private als auch für geschäftliche Kontaktpflege offen steht.
  

Aktivitäten

Jährlich findet eine Generalversammlung mit Rahmenprogramm statt. Eine Mitgliedschaft berechtigt zur Teilnahme mit zwei Personen. Die Versammlung beschliesst auf Antrag des Vorstandes, welche Projekte mit welchen Mitteln unterstützt werden.

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist für juristische und natürliche Personen möglich. Voraussetzung ist, dass die strategische Ausrichtung der SalZH im Grundsatz mitgetragen wird. Der Mitgliederbeitrag pro schulpflichtiges Kind und Jahr beträgt zwei Franken.


Berechnungsbeispiel

320 Kinder x CHF 2.-- = CHF 640--.  
Stichtag ist jeweils der 31. Juli.

Die Generalversammlung des SALZHClub legt den Mitgliederbeitrag fest. Der Mitgliederbeitrag ist von den Steuern absetzbar. Jährlich findet eine Generalversammlung mit Rahmenprogramm statt. Eine Mitgliedschaft berechtigt zur Teilnahme mit zwei Personen. Die Versammlung beschliesst auf Antrag des Vorstandes, welche Projekte mit welchen Mitteln unterstützt werden.

Vorstand

Familie und Ehe

Undankbarkeit

Daniel Hoehn
Stiftungsrat
Präsident SalZH Club

Neues

Enge Räume

David Schneider
Geschäftsleiter

Innovationen und kreative Ideen

Trägheit und Nachlässigkeit

Michael Hartmann
Stiftungsrat
SalZH-Club

Generalversammlung SalZHClub 2016

Das Rahmenprogramm begann um 15.00h im Zeughaus. Da wurde die Teilnehmenden von Daniela Bär, Architektin und SALZHClub-Mitglied, empfangen. Wir bekamen einen eindrücklichen Einblick in die schon weit fortgeschrittenen Bauarbeiten im Zeughaus. Mit beschränkten finanziellen Mitteln wurde ein grossartiges Raumprogramm realisiert. Jedes der geschaffenen Klassenzimmer hat in sich einen originellen Grundriss erhalten. Die Raumhöhe wurde genutzt, um einen Doppelboden einzuziehen. Dadurch entstand eine Empore die durch ein Netz gesichert den Absturz verhindert. Dieses Netz kann wie auf einem Spielplatz bestiegen werden – die Mutigen lassen sich auch mal einfach reinfallen. Die Garderobe ist mit Kästen so konzipiert, dass mit einfachen Handgriffen auch Tische und Bänke für Gruppenarbeiten geschaffen werden können. Auch dies ist eine originelle Umsetzung der planidee gmbH, um den beschränkten Platz optimal zu nutzen.

Die denkmalpflegerischen und feuerpolizeilichen Auflagen boten einige Herausforderungen. Schliesslich wurde das Zeughaus Ende 19. Jahrhundert nicht für schulische Zwecke erbaut. Der Umbau der 1. Etappe kostet rund CHF 1.3 Millionen. Die Finanzierung erfolgt durch Hypotheken, Darlehen und Spenden. 

Im zweiten Teil konnten die SALZHClub Mitglieder zwischen einem geführten Altstadtbummel, der u.a. auch in das Rathaus mit dem imposanten 3-D-Modell der Altstadt führte, und einer Besteigung des Nordturms der Stadtkirche wählen. Die Turmbesteiger wurden durch eine atemberaubende Aussicht für die Anstrengung entschädigt. Dank dem hochsommerlichen Wetter konnten die 22 Teilnehmenden das Abendessen im Innenhof des Restaurant Stadtmuur einnehmen. Das Zusammensein wurde mit Gitarrenklängen und Gesang von Rebecca und Marcus Watta passend bereichert. 

Der nächste SalZHClub Event findet am 25. August 2017 statt.

 

Daniel Hoehn / Präsident SalZHClub