Instrumentalunterricht

Änderung im Schuljahr 2018/19

Auf das Schuljahr 18/19 ändert sich die Organisation des Instrumentalunterrichtes. Neu wird dieser direkt über die Musiklehrpersonen abgewickelt. Anmeldung, Bestätigung, Planung und Bezahlung erfolgen zwischen den Eltern und der Lehrperson und die inhaltliche Verantwortung liegt bei den Unterrichtenden. Das Team und die Preise werden auch im nächsten Jahr gleich bleiben.

Weiter unten finden Sie unsere Musiklehrpersonen und ihre Angebote mit den Kontaktangaben.

Wir passen damit unser Angebot an die aktuellen Bedürfnisse und Bedingungen an und schaffen eine ideale Plattform für Musiklehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler.

Mit Freude blicken wir auf viele weitere wertvolle Musiklektionen in unseren Häusern!


"Musik ist Leben, Freude – Musik schafft Lebensfreude"

Musikalische Bildung gehört zu einer ganzheitlichen Erziehung. Musik unterstützt die emotionale, soziale und intellektuelle Kompetenz und fördert die Motorik.

Die SalZH verfügt über ein internes Angebot an Instrumentalunterricht. Wir bieten Unterricht für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen und Erwachsene an. 

 

Unsere Musiklehrpersonen

Bei Interesse bitten wir Sie, direkt mit der entsprechenden Musiklehrperson Kontakt aufzunehmen.

Aaron Forster - Schlagzeug

Aaron Forster schliesst im Sommer 2018 sein Bachelor-Studium als Pop-Drummer an der ZHdK ab und ist im Begriff, sein Master-Studium in Musik Pädagogik anzutreten. Er hat schon in verschiedensten Bands und Projekten mitgewirkt und sich ein breites Wissen über verschiedenste Musikstilrichtungen erarbeitet, unter anderem Rock, Pop, Funk, HipHop, und vieles mehr.

Im Sommer 2016 ging Aaron nach New York für einen Intensiv Kurs am Drummers Collective in Manhattan, wo er viel über die amerikanische Musikkultur und über das Musikerleben in der Großstadt erfahren durfte. Momentan ist er mit verschiedenen Bands auf der Bühne zu sehen und leitet seine eigene Band, für welche er alle Songs selber schreibt und seine eigenen Ideen verwirklicht.

Christelle Péchin - Klavier, Gesang, Harfe
Franziska Heusser - Querflöte, Saxophon, Blockflöte

Franziska Heusser liebte es bereits als Kind, vor Publikum aufzutreten. Schon früh war sie fasziniert von Ethno-Musik und Jazz. So erstaunt es wenig, dass sie bereits in ihrer Teenagerzeit Mitglied einer Irish Folk Band war. Später entdeckte sie ihre Liebe zur Balkanmusik und lernte den Stil spielen auf dem Saxophon. Sie realisierte eine Vielzahl von musikalischen Projekten und kann auf zahlreiche Konzerte und Auftritte im In- und Ausland zurückblicken. Seit 20 Jahren tritt sie als Saxophonistin mit der Formation SSASSA auf. Auf dem zweiten Bildungsweg hat sie am WIAM (Winterthurer Institut für aktuelle Musik) ihr Musikstudium mit Profil Jazz absolviert. Besonders freut es sie, mit MIRIS ihre beiden musikalischen Vorlieben kombinieren zu können. Diese Begeisterung für die Vielseitigkeit in der Musik möchte sie auch bei ihren Schülern wecken.

www.franziska-heusser.ch
www.miris.ch
   
www.ssassa.ch 

Kontakt: info(at)franziska-heusser.ch  / 079 738 73 40

Pascal Ganz - Gitarre / E-Gitarre

Pascal Ganz absolvierte zuerst ein Studium auf klassischer Gitarre an der Zürcher Hochschule der Künste bei Anders Miolin und Jury Clormann. Er ist Gewinner zahlreicher Jugendwettbewerbe auf klassischer Gitarre. Als Liedbegleiter schrieb er diverse Arrangements für Gesang und Gitarre und kam auf diesem Wege zum Gesang.

Seit seinem Studium unterrichtet er klassische Gitarre und sammelte an verschiedenen Musikschulen seine Erfahrungen. Schwerpunkt seines Unterrichts ist die Gitarre spielerisch durch Singen und Spielen zu erlernen. Derzeit verfolgt er ein Gesangsstudium bei Raymond Connell in London als Bassbariton.

Auf der Bühne sang er „Venanzio“ in I Pazzi per Progetto von Gaetano Donizetti, den „Testaccio“ in Nacht in Venedig von Johann Strauss, den „Hortensio“ in Die Regimentstochter von Gaetano Donizetti, im Chor und in solistischer Aufgabe als „Sklave“ in Die Zauberflöte von Wolfgang A. Mozart und im Chor des Rigoletto von Giuseppe Verdi engagiert. Diesen Sommer wird er den „Bassa Selim“ in Entführung aus dem Serail von Wolfgang A. Mozart spielen.

Er widmet sich auch gerne dem Konzertfach und sang Werke von Dvorak, Schubert, Liszt, Peter Roth und Teile von Bachs Johannespassion. Mit der Zürcher Sing-Akademie sang er unter namhaften Dirigenten wie Donald Runnicles, Bernard Haitink und Lionel Bringiuer.

Samir Böhringer - Schlagzeug

Kontakt: samjay(at)hotmail.com 

 

Kosten Instrumentalunterricht

30 Minuten45 Minuten60 Minuten
Kosten Einzelunterricht Kind pro SemesterCHF 680.-CHF 1'050.-
Kosten Erwachsene im 5-er AboCHF 340.-CHF 510.-
Bandworkshop (ab 4 Teilnehmern)CHF 450.-