Die Geschichte der SalZH

Im August 2002 startete die erste Klasse mit 14 Kindern von der 2.  bis 4. Klasse mit Vreni Schneider und Christine Fuchs als Klassenlehrerinnen an der Hinterdorfstrasse 47 in Winterthur-Seen. Die umgebaute ehemalige Chrischonakapelle ist heute noch ein geeignetes Unterstufenschulhaus. 

Die SalZH erfreute sich einer konstanten Nachfrage und entwickelte sich in den letzten 13 Jahren kontinuierlich: 

  • 2002  Start der SalZH mit 14 Kindern an der Hinterdorfstrasse in Seen 
  • 2006  Erste Kita an der Tellstrasse 52 wird eröffnet 
  • 2007  Die Mittelstufe zieht von der Hinterdorfstrasse in das Zeughaus. Die Oberstufe startet mit der ersten Klasse ebenfalls im Zeughaus. 
  • 2009: Die erste Kleinklasse nimmt ihren Betrieb auf 
  • 2010  Die zweite Kita am Büelwiesenweg wird eröffnet. Bis die zweite Liegenschaft am Büelwiesenweg gebaut wurde, bezieht die Kita ein Provisorium in Containern. 
  • 2011  Die Oberstufe zieht von Zeughaus an die Trollstrasse 34a um 
  • 2012  Die 3. Kita an der Espenstrasse 79 nimmt ihren Betrieb auf. 
  • 2013  SalZH Zürcher Oberland startet in Wetzikon mit 12 Kindern 
  • 2014  SalZH Wetzikon baut aus und unterrichtet 28 Kinder. 
  • Am Schlossweg 7 in Wülflingen wird in einer ehemaligen Chrischonakapelle ein neuer Standort für die Oberstufen-Kleinklasse eröffnet. 
  • 2015 An der Lettenstrasse 11 in Wülflingen entsteht ein Naturkindergarten. 

Die SalZH unterrichtet 290 Kinder, betreut 200 Kinder in den Kitas und beschäftigt 128 Mitarbeitende, mit ca. 80 Vollstellenprozenten.